Ayurveda Massage


Ayurveda Massage Burgberg, Ayurveda Massage Sonthofen,  Ayurveda Massage Immenstadt, Ayurveda Massage Blaichach, Ayuveda Massage Fischen, Ayurveda Massage Rettenberg

Abhyanga - Wertvolle Öle für den Körper

Die Öl-Massage aus dem indischen Ayurveda hat als Ziel, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und wird genau auf Ihre Konstitution angepasst. Ausgesuchte Öle und auf Wunsch zusätzlich mit ätherischen Aromen bereichert, werden auf den gesamten Körper mit sanften Streichungen und auch kräftigeren Friktionen aufgetragen und tief in die Hautschichten einmassiert.

Ihr Körper wird so mit wertvollen essentiellen Fettsäuren und Vitaminen versorgt und es entsteht ein angenehmes Gefühl der Geborgenheit. Das Gewebe wird sanft erwärmt, die Muskulatur wird gelockert und kann sich entspannen.

  • Ganzkörper: führt Ihren gesamten Organismus in wohlige Entspannung und Balance.
  • Rückenmassage Upanhasveda: Ihr Rücken steht bei dieser Massage im Mittelpunkt. Die harmonisierenden Griffe und Zirkelungen wirken beruhigend auf Ihre Muskeln und Nerven.

Da bei dieser Massagetechnik mit mehr Öl gearbeitet wird, bitte ich Sie, entsprechend ölverträgliche Kleidung und Wäsche zu tragen. Wünschen Sie eine Kopfmassage, so empfehle ich zusätzlich eine Kopfbedeckung.

Garshan Massage

Die ayurvedische Trockenmassage wird mit Seidenhandschuhen durchgeführt. Diese Massagetechnik erwärmt und durchblutet das Gewebe sehr intensiv, wobei zusätzlich ein guter Peelingeffekt erzielt wird.

Die Wirkung dieser Massage ist entsprechend anregend, durchwärmend und vitalisierend und kann auch als ergänzende Vorbereitung auf eine Abhyanga eine ideale Verbindung sein.

Verwöhnen Sie sich z.B. mit der Garshan Peelingmassage in Kombination mit anschließend pflegender Essenzen aus Sheabutter, Kokosöl und wohlriechenden Aromen.


Kontraindikationen

Bei Zweifel kontaktieren Sie bitte vor Terminabsprache Ihren Arzt.

  •  Entzündungen der Haut und offene Wunden
  • Muskelentzündungen, Faserrisse, Entzündung von Sehnen, Schleimbeutelentzündung
  • Gelenkentzündung, frische Verstauchungen
  • nicht verheilte Knochenbrüche, Knochenhaut-, oder Knochenmarkentzündung, Sudecksyndrom
  • Venenentzündungen und Thrombosen
  • Entzündung der Lymphbahnen und -knoten
  • bei arteriellen Gefäßverschlüssen, bei Arteriosklerose
  • Nervenentzündungen und Neuralgien
  • fieberhafte Erkrankungen, generelle Schwäche, akute Erkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • in der Schwangerschaft vorherige Abklärung mit dem Arzt
  • schwere psychische Erkrankungen